Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

Aktuelles vom 29.03.2020 

Den aktuellen Elternbrief, sowie die Anmeldung für die Notbetreuung und Schreiben vom staatlichen Schulamt finden Sie hier.

Außerdem gibt es neues auf Bonnies Blog.

 

Schulsozialarbeit

Falls Sie aufgrund der aktuellen Situation die Schulsozialarbeit bei dringenden Beratungsbedarf telefonisch oder per Mail nicht erreichen können, finden Sie unter "Schulsozialarbeit" Telefonnummern von Beratungsstellen.

 

Neu 24.03.2020: 

Es gibt einen neuen Elternbrief.

Außerdem: So geht's Schulhund Bonnie im Homeoffice. Erfahre es hier

 

 

Anmeldung für die Notbetreuung ab dem 22.03.

Das Anmeldeformular wurde aktualisiert. Hier können Sie es herunterladen.

 

Update Schulschließung und Notbetreuung, 21.03.2020

Den aktuellen Elternbrief, das Anmeldeformular für die Notbetreuung und die Information des Gesundheitsamtes finden Sie unter Elterninformationen.

 

Erreichbarkeit der Sekretariats und der Schulleitung weiterhin täglich von 8 – 12 Uhr, auch in der Zeit vom 23.3. – 3.4.2020, telefonisch (Tel. 06158 72467) oder per Mail unter

riedstadt@gs-wolfskehlen.itis-gg.de

  

Wichtige Information zur unterrichtsfreien Zeit

Neue Änderung: 15.03.2020

Informationen für den kommenden Montag und die Notbetreuung in der unterrichtsfreien Zeit finden Sie im aktuellen Elternbrief.

Weitere Fragen können in der Telefonsprechstunde geklärt werden (siehe Elternbrief vom 14.03).

 

 

GSW ist bis zum 19.04. unterrichtsfrei

Aktuelle Informationen zum Unterrichtsausfall zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus finden Sie unter "Elterninformationen" (hier).

 

Einschulung 2020/21

Alle Termine zur Einschulung für das Schuljahr 2020/21 finden Sie hier.

 

Neuer Vorstand im Förderverein

Mehr dazu gibt's im aktuellen Elternbrief vom 18.02.2020.

  

Aktion zu Fuß zur Schule

Vom 16.09. bis zum 27.09. heißt es bei uns: Zu Fuß zur Schule. Wir nehmen an den Aktionstagen teil und sammeln fleißig Füße.

 

Neue Bilder und Elternbriefe

zum Beispiel von unserem Herbstbasar finden sich in der Bildergalerie.

 

Anmeldung Ferienbetreuung

Die Anmeldung für die Ferienbetreuung (Herbst- und Winterferien) finden Sie online hier.

 

Willkommen im neuen Schuljahr

Die GSW begrüßt alle Schüler und Eltern im neuen Schuljahr. Besonders natürlich unsere neuen Erstklässler und ihre Familien. 

Der Terminkalender wurde aktualisiert.

 

Fotos und Berichte

Es war viel los an der GSW. Berichte finden Sie hier.

 

Neue Infos

 … zur Projektwoche Zirkus und unserem aktualisierten 4-Jahres-Planer finden Sie unter: Elterninformationen.

  

Alles zum Schulstart 

Heute findet der erste Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Erstklässler in der GSW statt. Alle wichtigen Infos zum Schulstart finden Sier hier.

 

 

Elterninformation Läuse

vom 09.03.2018 finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

Frau GöbelFrau GöbelAnja Göbel

Sozialpädagogin B.A.

Telefon: 06158-7476896

E-Mail: InfoGSWOL@schulsoz.itis-gg.de

Groß-Gerauer Straße 17

64560 Riedstadt-Wolfskehlen

 

Aktuelles:

 

Falls Sie aufgrund der aktuellen Situation die Schulsozialarbeit bei dringenden Beratungsbedarf telefonisch oder per Mail nicht erreichen können, gibt es folgende Möglichkeiten:

 

Sie können in dringenden Fällen mit folgenden Beratungsstellen Kontakt aufnehmen:

 

 · Südkreisberatungsstelle - Erziehungs-, Jugend- und Drogenberatung in Riedstadt-Goddelau:

Telefon: 06158 915-766 
E-Mail: erziehungsberatung@
kreisgg.de 

 

 · Beratungsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes in Groß-Gerau: 

Telefon: 06152-9793050
E-Mail: beratungsstelle@ksbgg.de
(Auf der Homepage finden Sie weitere Telefonnummern von Berater*innen: http://www.ksbgg.de/kontakt.html )

 

 · „Nummer gegen Kummer“ das Kinder- und Jugendtelefon bietet montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr eine kostenlose telefonische Beratung an Telefon: 116 111

 

 

 

 

 

Schulsozialarbeit an der Grundschule

Schulsozialarbeit als Angebot des Kreises Groß-Gerau begleitet und unterstützt Schülerinnen

und Schüler, ihre Eltern und Lehrkräfte.

Ziel der Schulsozialarbeit an den Grundschulen ist es, im Rahmen der Schulgemeinde und in

Kooperation mit den Klassenlehrkräften, die Schülerinnen und Schüler

  • in ihrer sozialen, emotionalen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen 
  • die Klassengemeinschaft zu stärken 
  • und gemeinsam eine konstruktive Streitkultur zu entwickeln

 

Angebote der Schulsozialarbeit

 

Klassenbegleitung

 Klassenbegleitung durch Soziales Lernen in enger Kooperation mit der Klassenlehrkraft ab der

ersten Klasse.

  • Soziales Lernen im Rahmen des Unterrichts
  • Förderung persönlicher und sozialer Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Prävention durch frühzeitige Intervention

Projektbezogene Klassenbegleitung ab Jahrgangsstufe 3

  • Themenspezifische Angebote oder bei besonderem Bedarf

 

Themen- und gruppenspezifische Angebote

  • Bedarfsbezogene Angebote
  • Geschlechtsspezifische Angebote
  • Pausenengel
     

 Einzelfallhilfe

  • schulintern und bei Bedarf mit externenKooperationspartnern
  • Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler in allen Pausen, vor oder nach dem Unterricht und nach Terminvereinbarung
  • Unterstützung und Beratung für Eltern
  • Kooperation mit Lehrkräften / Beratung für Lehrkräfte
  • Kooperation mit außerschulischen Beratungs- und Hilfeeinrichtungen

 

 Alle Angebote der Schulsozialarbeit sind freiwillig, kostenlos und vertraulich.

 

Termine können auch außerhalb der Unterrichtszeit vereinbart werden.

 

Links:

 

 

Adrienn und Jamilia aus der Klasse 4b haben Frau Göbel für die Schulhomepage interviewt.

 

Macht es Spaß, an unserer Schule Schulsozialarbeiterin zu sein?

Ja, großen Spaß, vor allem, weil ihr Kinder so toll seid.

 

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf Spaß?

Dass ich mit euch Kindern arbeiten kann. Das Soziale Lernen mit euch macht Spaß, aber auch die Gespräche mit den Eltern. Besonders schön ist es, wenn ich jemandem helfen kann. Und auch, wenn ich sehe, wie ihr Ideen aus dem Sozialen Lernen umsetzt.

 

Was finden Sie an dieser Schule toll?

Die Kinder!, die Erwachsenen, die Bücherei.

 

Was finden Sie an den Kindern toll?

Dass ihr offen seid und tolle Ideen habt. Dass ihr bereit seid, zu lernen, wie ihr untereinander Streit gut lösen könnt, wie ihr euch gut untereinander versteht. Und, dass man mit euch so gut reden und so schön lachen kann.

 

Gibt es oft Beschwerden über andere Kinder und müssen Sie oft Streit lösen?

Eher Konflikte untereinander. Ja, ich muss öfter Streit lösen, aber meistens klappt das ganz gut. Und in den Pausen gibt es ja die Pausenengel zur Unterstützung!

 

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf keinen Spaß und was würden Sie gerne verändern?

Ich habe zu wenig Zeit für alle Aufgaben. Wenn ich mir was wünschen dürfte, hätte ich gerne mehr Zeit und einen großen Raum für Bewegungsspiele und mit einer gemütlichen Sitzecke.

 

Adrienn und Jamilia mit Anja Göbel und Fuchs SunnyAdrienn und Jamilia mit Anja Göbel und Fuchs Sunny