Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

Elterninformation Steinau

Elternbriefe zum Ausflug in den Erlebnispark Steinau finden sie nun in den Elternbriefen. Informationen zum Park: http://www.erlebnispark-steinau.de/

 

Elterninformation Läuse

vom 09.03.2018 finden Sie hier.

 

Save the date: 30.04.2018

An diesem Tag findet der Schulausflug der gesamten Schulgemeinde in den Erlebnispark Steinau statt.

 

05.03.2018

Unser English-Day war ein voller Erfolg. Mehr dazu unter "Unser Schuljahr 17/18" und der Bildergalerie.

 

13.02.2018

HELAU! Die GSW feiert Fasching. Bei blauem Himmel konnte die Polonaise sogar im Schulhof fortgeführt werden. Fotos finden sich in der Bildergalerie.

 

09.02.2018

Die Viertklässler haben unseren Grundschul-Song aufgenommen, der nun in der linken Menü-Leiste zu finden ist.

 

07.02.2018

Heute fand das Dankeschön-Essen für alle Helfer statt. Mehr dazu im Bereich "Unser Schuljahr".

 

22.12.2017

Mit einer abwechslungsreichen Adventsandacht und dem Besuch des Weihnachtsmannes haben wir den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der GSW ausklingen lassen. Bilder finden sich in der Bildergalerie.

Die GSW wünscht allen Familien schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr 2018.

 

 

 

Frau GöbelFrau GöbelAnja Göbel

Sozialpädagogin B.A.

Telefon: 06158-7476896

E-Mail: InfoGSWOL@schulsoz.itis-gg.de

Groß-Gerauer Straße 17

64560 Riedstadt-Wolfskehlen

Schulsozialarbeit an der Grundschule

Schulsozialarbeit als Angebot des Kreises Groß-Gerau begleitet und unterstützt Schülerinnen

und Schüler, ihre Eltern und Lehrkräfte.

Ziel der Schulsozialarbeit an den Grundschulen ist es, im Rahmen der Schulgemeinde und in

Kooperation mit den Klassenlehrkräften, die Schülerinnen und Schüler

  • in ihrer sozialen, emotionalen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen 
  • die Klassengemeinschaft zu stärken 
  • und gemeinsam eine konstruktive Streitkultur zu entwickeln

 

Angebote der Schulsozialarbeit

 

Klassenbegleitung

 Klassenbegleitung durch Soziales Lernen in enger Kooperation mit der Klassenlehrkraft ab der

ersten Klasse.

  • Soziales Lernen im Rahmen des Unterrichts
  • Förderung persönlicher und sozialer Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Prävention durch frühzeitige Intervention

Projektbezogene Klassenbegleitung ab Jahrgangsstufe 3

  • Themenspezifische Angebote oder bei besonderem Bedarf

 

Themen- und gruppenspezifische Angebote

  • Bedarfsbezogene Angebote
  • Geschlechtsspezifische Angebote
  • Pausenengel
     

 Einzelfallhilfe

  • schulintern und bei Bedarf mit externenKooperationspartnern
  • Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler in allen Pausen, vor oder nach dem Unterricht und nach Terminvereinbarung
  • Unterstützung und Beratung für Eltern
  • Kooperation mit Lehrkräften #FFFFFF/ Beratung für Lehrkräfte
  • Kooperation mit außerschulischen Beratungs- und Hilfeeinrichtungen

 

 Alle Angebote der Schulsozialarbeit sind freiwillig, kostenlos und vertraulich.

 

Termine können auch außerhalb der Unterrichtszeit vereinbart werden.

 

Links:

 

 

Adrienn und Jamilia aus der Klasse 4b haben Frau Göbel für die Schulhomepage interviewt.

 

Macht es Spaß, an unserer Schule Schulsozialarbeiterin zu sein?

Ja, großen Spaß, vor allem, weil ihr Kinder so toll seid.

 

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf Spaß?

Dass ich mit euch Kindern arbeiten kann. Das Soziale Lernen mit euch macht Spaß, aber auch die Gespräche mit den Eltern. Besonders schön ist es, wenn ich jemandem helfen kann. Und auch, wenn ich sehe, wie ihr Ideen aus dem Sozialen Lernen umsetzt.

 

Was finden Sie an dieser Schule toll?

Die Kinder!, die Erwachsenen, die Bücherei.

 

Was finden Sie an den Kindern toll?

Dass ihr offen seid und tolle Ideen habt. Dass ihr bereit seid, zu lernen, wie ihr untereinander Streit gut lösen könnt, wie ihr euch gut untereinander versteht. Und, dass man mit euch so gut reden und so schön lachen kann.

 

Gibt es oft Beschwerden über andere Kinder und müssen Sie oft Streit lösen?

Eher Konflikte untereinander. Ja, ich muss öfter Streit lösen, aber meistens klappt das ganz gut. Und in den Pausen gibt es ja die Pausenengel zur Unterstützung!

 

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf keinen Spaß und was würden Sie gerne verändern?

Ich habe zu wenig Zeit für alle Aufgaben. Wenn ich mir was wünschen dürfte, hätte ich gerne mehr Zeit und einen großen Raum für Bewegungsspiele und mit einer gemütlichen Sitzecke.

 

Adrienn und Jamilia mit Anja Göbel und Fuchs SunnyAdrienn und Jamilia mit Anja Göbel und Fuchs Sunny